Gärtnern mit den Zyklen der Natur

Mir ist eben ein wunderbarer Artikel über die sogenannte phänologische Zeit oder englisch biotime im Permaculture Magazine begegnet.
Dazu hier ein paar Worte und Ressourcen für Beobachtungs- und NaturverbindungsfreundInnen, ganz zum Schluss dann eine Zusammenstellung aus diesem englischen Artikel für gute Zeitpunkte des Anbaus einiger Gemüsearten.

Phänologische Beobachtung bedeutet, Jahr für Jahr die jahreszeitlichen Ereignisse zu beobachten und zu dokumentieren, um über die Jahre Einblicke in die natürlichen Muster und Zyklen zu gewinnen und mit einiger Erfahrung dann auch ableiten zu können, wann welche gärtnerische Tätigkeit sinnvoll ist. Landwirte haben einst viel mit Wetterbeobachtungen gearbeitet (vlt. tun es einige noch?) und daraus Regeln für kommende Wetter- und Landbestellungsereignisse abzuleiten versucht (“Bauernregeln”). Zusätzlich zu Wettererscheinungen können auch andere Ereignisse beobachtet werden, die auf lange Sicht Aufschluss über solche natürlichen Zusammenhänge liefern können, z.B. wann bestimmte Zwiebeln, Sträucher oder Bäume zu blühen beginnen oder Blätter austreiben, wann einzelne Vogelarten aus den Winterquartieren zurückkehren, zu brüten beginnen, usw. usw.

Bei der anstiftung gibt’s auch einen Phänologischen Kalender mit vielen Details zum Download als PDF (Bild klicken zur Weiterleitung auf die Webseite der anstiftung mit Download):

Phänologischer Kalender - anstiftung & ertomis

Phänologischer Kalender - anstiftung & ertomis

Wer mehr vom englischen Artikel im Permaculture Magazine lesen möchte, hier ist der Link.

Schön fand ich den Satz im Artikel:

“Die Natur läuft nicht nach menschlichen Kalendern”
… ” – sie hat ihre eigenen jahreszeitlichen Rhythmen, die von den großen Zyklen des Planeten beeinflusst werden, wie dem Zunehmen und Abnehmen des Mondes, den Gezeiten, Veränderungen in der globalen Temperatur, Phänomenen wie El Nino, dem Goldstrom… dies sind riesige und veränderliche Zyklen, die unser regionales Wetter beeinflussen. Das wiederum kann bestimmen, wann die ersten Zwiebeln sich öffnen, wann Vögel wandern, Nester bauen, Eier legen, wann die Blätter von Eichen sich zu öffnen beginnen, und wann Insekten beginnen zu schlüpfen usw.”

Permakultur ist Arbeiten und Leben mit der Natur. Das Resultat ist weniger Arbeit, geringerer Ressourcenverbrauch und leichter erzielte Erfolge. Das Beobachten und Wieder-Verbinden mit dem Natürlichen um uns (dessen wir Teil sind) und Erkennen/Erinnern der größeren Muster, in die wir, genau da wo wir leben, eingebettet sind – z.B. über unsere gärtnerischen Tätigkeiten -, erlaubt uns außerdem, uns wieder als Teil eines größeren lebendigen Ganzen wahrzunehmen (bewusst oder unbewusst). Das wiederum bringt mehr Ruhe und Gesundheit, auf allen Ebenen. Sicherlich auch einer der vielen guten Gründe, die Menschen in ihre Gärten locken.

Der Artikel kam mit einer kleinen Sammlung von Empfehlungen für Gemüsepflanzung und -aussaat in Abhängigkeit von Naturereignissen an diesem Ort – ich füge sie hier auf Englisch ein und hoffe, alle interessierten LeserInnen finden sich zurecht damit (die EN Wiki und Online-Wörterbücher sind schnelle Helfer):

Plant corn and beans when elm leaves are the size of a squirrel’s ear, when oak leaves are the size of a mouse’s ear, when apple blossoms begin to fall, or when dogwoods are in full bloom.

Beans: Plant beans when lilac is in full bloom, also cucumber seeds and squash seeds.

Beets: Blooming crocus are your cue to plant radishes, parsnips, and spinach.

Broccoli, lettuce, spinach, peas, and cabbage: when lilacs first begin to leaf out and dandelions are in bloom.

Brussels sprouts: Plant Brussels sprouts when lilacs first begin to leaf out and dandelions are in bloom.

Cabbage: Plant cabbage and cabbage family crops (broccoli, Brussels sprouts, collards) when lilacs first begin to leaf out and dandelions are in bloom, also beets, carrots, lettuce, and spinach.

Cabbage for spring: Plant spring cabbage in fall when mock orange is in full bloom.

Collards: Plant collards when lilacs first begin to leaf out and dandelions are in bloom.

Corn: Plant corn when apple blossoms begin to fall and when oak leaves are the size of a squirrel’s ear.

Cucumber: Plant cucumber seeds when lilac is in full bloom and when the blooms just start to fade, also bean seeds and squash seeds.

Eggplant: Transplant eggplant when irises bloom and daylilies start to bloom, also melons and peppers.

Hardy, cool-season spring crops: plant hardy crops when plum and peach trees are in full bloom.

Peas: Plant peas when daffodils and forsythia are in full bloom.

Potatoes: Plant potatoes when the first dandelions bloom.

Squash: Plant squash seeds when lilac is in full bloom and just as the blooms fade, also bean seeds and cucumber seeds.

Tomatoes: Plant tomatoes, early corn, and peppers when day lilies start to bloom or lily-of-the-valley plants are in full bloom or flowering dogwood are in bloom.

Perennials: can be planted when the maple trees begin to leaf out.

Start succession plantings of beets and carrots when dandelions are blooming.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.